Rechenzentren

Rechenzentren und Atemluft

Haben eines gemeinsam: Es wird sofort spürbar, wenn sie ausfallen. Rechenzentren machen zwar im hintersten Raum lautlos und unbemerkt ihren Job – dennoch sind sie das technische Herz Ihres Unternehmens. Hier läuft alles zusammen, von hier geht alles aus.

Anders als biologische Herzen wachsen Rechenzentren nicht einfach mit. Aber wir, die Eschenburger, denken in dieser Hinsicht ebenfalls „organisch“, das heißt: in möglichst eleganten Auf- und Ausbauschritten. Dabei gehen wir auch ungewöhnliche Wege.

Weitblick & Ökonomie

Die Eschenburg Informationstechnik GmbH richtet seit 10 Jahren Rechenzentren für die unterschiedlichsten Bedarfe ein. Sie profitieren von unserer Kenntnis davon, was an passender Hardware auf dem Markt ist und was sie wirklich leistet.

Wir möchten, dass Sie die richtige Investition tätigen:

  • in die richtige Hardware, welche ohne versteckte Kosten ihren Zweck erfüllt
  • in den richtigen ersten Schritt, der Ihren Prioritäten entspricht
  • in die richtige Ausbaukapazität für Ihren künftigen Bedarf, ohne das Rad wieder neu zu erfinden.

Sanfte Übergänge von Alt auf Neu

Beim Aus- und Umbau gestalten wir die „Operation am Herz“ so sanft wie möglich. Schließlich soll der Betrieb weiterlaufen. Wir achten darauf, welche Hardware sich erhalten oder später ersetzen lässt.

Umgekehrt haben wir die zukünftige Entwicklung im Blick und weisen Sie darauf hin, was sich jetzt kostengünstiger in einem Aufwasch machen lässt als später.

Wir wollen auch in 10 Jahren noch stolz sein auf das, was wir Ihnen heute empfehlen.

Sicherheit über alles

Wo wir Hand anlegen, denken wir jeden Fall der Fälle mit. Wir arbeiten seit Jahren im Notfallmanagement für Rechenzentren, die wir nicht eingerichtet haben – und lernen aus den Fehlern, die andere gemacht haben. Davon profitieren wir und Sie.